Die Integrität und Wahrhaftigkeit des Propheten ﷺ

Ein Ereignis, das die Integrität (Ehrlichkeit, Unbescholtenheit) des Propheten ﷺ glanzvoll hervorhebt, ist die Sonnenfinsternis, die sich zu seiner Zeit ereignete. Als es nämlich zu diesem Ereignis kam, welches die Menschen auch noch heute magisch anzieht, gingen viele davon aus, dass es wegen dem Tod Ibrahims, dem Sohn des Propheten ﷺ dazu gekommen sei. Schließlich starb er am selben Tag.

Ein Lügner könnte sich diesen Zufall zunutze machen und darin seine Bestätigung vorheucheln oder mindestens über den Aberglauben der Menschen schweigen und davon profitieren. Einem Lügner ist jeder Zufall willkommen, der ihn in seiner Position bestärkt. Der Prophet ﷺ eilte aber zu den Menschen heraus und korrigierte ihr Missverständnis und klärte sie darüber auf, dass dieses Ereignis nicht mit ihm oder seinem Sohn zu tun hat. Er sagte: „O Menschen! Die Sonne und der Mond verfinstern sich nicht wegen dem Tod oder dem Leben irgendeines Menschen!“ (al-Buchary u. Muslim)
Schließlich bezeichnete er diese Ereignisse als Zeichen Gottes, der das Universum nach diesem Schema erschaffen hat, dass sich derartige Ereignisse ereignen und befahl ihnen das Gebet, die Reue und die Almosen an.