Ḥarb al-Kirmānī (gest. 280 n. H.) berichtet, dass er die Menschen in Damaskus, Homs, Mekka und Basra sah, wie sie sich nach dem Morgengebet für das Lesen des Korans (in der Moschee) versammelten.
Die Leute der Levante (aš-šām) pflegten ihn aber alle auf einmal gemeinsam ṣura für sūra mit lauten Stimmen zu lesen.
Die Leute in Mekka und Basra versammelten sich auch; allerdings trug einer (von ihnen) 10 Verse vor und der Rest horchte, dann las ein anderer 10, bis sie fertig waren.

Ḥarb sagt:

„Und das alles ist schön und gut.“

[Ǧāmiʿ al-ʿUlūm wa al-Ḥikam 2/302]

Demo Unterricht